Im Jahre 1225 wurde das Spital zum heiligen Geist - gestiftet von den zwei Konstanzer Bürgern Heinrich Bitzenhofen und Ulrich Blarer - am Standort der heutigen Post  und des heutigen Tertianums gegründet. Es bestand bis 1812 als einziges Spital und Altersheim der Stadt Konstanz. Wichtige Strukturelemente des alten Spitals sind noch heute im Tertianum unter Denkmalsschutz erhalten.

Die Straße "Brotlaube" existiert erst seit 1591.