Heute begegnete ich in der Pflegestation des Tertianums unter den älteren pflegebedürftigen Bewohnern zwei aufgeschlossenen jungen Menschen im Alter von 15 Jahren.

Sie stellten sich vor als Paula und Julia und kamen vom Humboldt-Gymnasium in Konstanz, um im Tertianum ihr sog. "Sozialpraktikum" abzuleisten. Es handelt sich bei dem unter dem Namen "Compassion" geführten Programm um ein Projekt sozialen Lernens, bei dem Schülerinnen und Schülern Menschen begegnen, die unter anderen, meist schwierigeren Bedingungen leben als die Schüler und Schülerinnen selbst.

Näheres über dieses Praktikum der etwa 15-jährigen Gymnasiasten, das Teil ihres Ethik/Religions-Unterrichts ist.